Wie man schnell schwanger wird

Um schnell schwanger zu werden, ist die wichtigste Frage die man sich stellt: Wann hast Du Deinen Eisprung? In diesem Moment gibt der Eierstock die Eizelle frei, so dass sie möglicherweise von einer Samenzelle befruchtet werden kann. Die fünf Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs sind die einzigen Tage, an denen Du schwanger werden kannst. In der Regel ist die Chance auf eine Schwangerschaft umso größer, je näher Du Dich dem Eisprungstag befindest.

Während es einige kostenlose Ovulationsrechner gibt, die Dir eine Schätzung geben, wann Du Deinen Eisprung haben wirst und nach Ovulationssymptome suchen, die Du überwachen kannst, wird die Mehrheit der Frauen sich eher dafür entscheiden, einen Ovulationstest bzw. Eisprungstest zu verwenden, um schnell schwanger zu werden.

Was ist ein Ovulationstest

Ein Ovulationstest, auch Ovulation Predictor Kit (oder OPK) genannt, ermittelt die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) in Deinem Urin. Ein LH-Anstieg erreicht seinen Höhepunkt 24-36 Stunden vor dem Eisprung. Der Test zeigt normalerweise ein positives Ergebnis, wenn der LH-Anstieg eintritt.

Was ist ein LH-Hoch?

Der Wert des luteinisierenden Hormons (LH) ist normalerweise niedrig, steigt aber vor dem Eisprung an.

Der LH-Wert wird 24-36 Stunden vor dem Eisprung auf seinen Höchstwert ansteigen. Der Prozess des LH-Anstiegs wird als LH-Anstieg bezeichnet. Wie lange der LH-Anstieg dauert, kann von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Während des LH-Anstiegs erreicht die LH-Konzentration ihren Höhepunkt in nur wenigen Stunden. Manchmal kann es auch bis zu 6 Tage dauern, bis der Höhepunkt vor dem Eisprung erreicht wird.

Die folgende Tabelle zeigt Dir die durchschnittliche LH-Konzentration im Urin in verschiedenen Zeiträumen.

Es ist wichtig, Deine LH-Hochs zu kennen

Viele Frauen haben den Irrglauben, dass Ovulationstests nur einen Tag lang ein "positives" Ergebnis zeigen. Das stimmt nicht immer! Dies trifft nur auf Frauen zu, deren LH-Anstieg weniger als einen Tag dauert. In Wirklichkeit haben über die Hälfte aller untersuchten Frauen einen LH-Anstieg, der länger als einen Tag dauert. Dementsprechend zeigen Ovulationstests oft mehr als einen Tag lang positive Ergebnisse an. Obwohl es eine Vielzahl von Anstiegsmuster für Frauen, die schwanger werden wollen gibt, gibt es zwei, die am wichtigsten sind, wenn es darum geht, zu verstehen, wie man Ovulationstests richtig verwendet, um Dein Muster zu erkennen.

Muster 1: Allmählicher Beginn Siehe Bildbeispiel unten. Dieser LH-Anstieg hält 5 Tage an. Der Zyklustag (CD) 17 ist der Spitzentag, an dem Du die dunkelste Testlinie unter den beobachteten Ovulationsstreifen-Testlinien sehen wirst. CD 14 - CD 16 sind die Tage, an denen Du noch eine dunklere Testlinie erkennen kannst, die allerdings schwächer ist als die negative Testlinie der Vortage.

Wenn Du seit mehreren Tagen positive Ovulationstests erhältst, musst Du Dir auch keine Sorgen machen! Das ist normal. Du bist auch in diesen Tagen fruchtbar, weil Spermien bis zu 5 Tage im Körper leben können, während eine Eizelle nur 24 Stunden lang überlebt. Wenn Du Deine Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen möchtest und mehr Gewissheit über den Eisprungstag bei all den positiven Ergebnissen haben willst, musst Du wissen, dass die dunkelste Linie Dein Spitzentag ist, was bedeutet, dass die Eizelle innerhalb der nächsten 24-36 Stunden aus dem Eierstock austritt.

Muster 2: Schneller Beginn des LH-Anstiegs kann innerhalb weniger Stunden schnell erfolgen. Siehe folgendes Beispiel. Im Gegensatz zum allmählichen Einsetzen des Musters können Frauen mit schnellem Einsetzen auch nach aufeinanderfolgenden Testtagen nur ein positives Ovulationsergebnis erhalten.

 

Egal welches Muster Du zeigst, Du bist nicht allein. 57,1% der untersuchten Frauen sind der graduelle LH-Anstiegstyp, während 42,9% der schnelle LH-Anstiegstyp sind.

Wenn Du ein allmähliches Einsetzungsmuster hast, brauchst Du dir auch keine Sorgen machen, dass Du Deinen LH-Höhepunkt mit dem Ovulationstests verpasst, wenn <fu konsequent vor deinem vorhergesagten Ovulationstag testest. Wenn Du jedoch ein schnelles Muster hast, kannst Du leicht Deinen Höhepunkt verpassen, wenn Du nicht während des kurzen Zeitfensters testest.

Es ist wichtig, Deinen Zyklus zu kennen, wenn Du Ovulationstests effektiv nutzen möchtest. Der schnellste Weg, Deinen Zyklus zu verfolgen, ist die Verwendung des Premom Ovulationsrechners, der ersten Ovulationsprognose & Perioden-Tracker-App, die es Dir ermöglicht, Deinen LH-Hormonverlauf während Deines Ovulationszyklus zu verfolgen.

Hier sind wichtige Tipps, die Du befolgen solltest, um deine Ovulationstests optimal zu nutzen:

  1. Beginnen mit dem Testen zu einem frühen Zeitpunkt in Deinem Zyklus, um ein negatives Testergebnis als Grundlage zu finden. Dies hilft Dir dabei, später die dunkleren Linien zu identifizieren, wenn der LH-Anstieg beginnt; es hilft auch den Algorithmen der App, die LH-Werte von Anfang des Zyklus an zu berechnen.
  2. Lade ein Foto der Ovulationstestergebnisse in die Galerie in der Premom-App hoch. Die Tests werden automatisch in Deiner Galerie zugeordnet.
  3. Während des ersten Zyklus, bei dem Du Ovulationstests oder Premom verwendest, musst Du den Test zunächst einmal täglich wiederholen und zweimal testen, wenn die Testlinie dunkler werden sollte.

 

Schlüsselpunkt: Nachdem Du Deinen ersten Zyklus mit Premom durchlaufen hast, kannst Du 5 Tage früher vom von Premom vorhergesagte Eisprungstag testen. Wenn Dein LH-Anstieg allmählich einsetzt (innerhalb eines Tages), solltest Du einmal täglich testen. Wenn Dein LH-Anstieg schnell einsetzt, solltest Du zweimal täglich testen.

 

*** Fruchtbarkeits-Fenster, Eisprungtag, durchschnittlicher LH-Wert, Einheit: mIU/mL. Baseline LH niedrig, LH Spitze, allmählicher Beginn mehr als 1 Tag Beispiel, Tag des Menstruationszyklus, % von 2 LH Surge Onset Typen, 57,1% der untersuchten Frauen, allmählicher Beginn ( >1 Tag Beginn), schneller Beginn (innerhalb eines Tages), 42,9% der untersuchten Frauen